(0) Artikel vergleichen
Artikel vergleichen
Alles entfernen
Mein Benutzerkonto

Neue Kunden

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können mehrere Versandadressen speichern, Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrierte Kunden

Wenn Sie bei uns ein Benutzerkonto besitzen, melden Sie sich bitte an.

* Pflichtfelder

(0) Mein Warenkorb
Mein Warenkorb
Zwischensumme: 0,00 €
Es sind 0 Artikel im Warenkorb.
Open
Bitte warten...
Artikel wird dem Warenkorb hinzugefügt...
Artikel wird dem Wunschzettel hinzugefügt...
Artikel wird der Vergleichsliste hinzugefügt...
Artikel wurde enfernt...

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Wie wollen Sie weiter verfahren?

Weiter einkaufen Warenkorb Zur Kasse
    • Shop in German
    • Shop in English

Tresor Know-How

Einbruchsicherheit Sicherheitsstufen (=Widerstandsgrad)

Tresore und Sicherheitsschränke werden nach konstruktivem Aufbau der Wandungen von Prüfinstituten und Zertifizierungsstellen geprüft und in Sicherheitsstufen eingeteilt.

Je höher die Sicherheitsstufe umso höher der Einbruchschutz.  

Dokumentiert wird die Sicherheitsstufe durch eine Plakette auf der Innenseite der Tresortür.

Der Verband der Sachversicherer hat eine Empfehlung an seine angeschlossenen Versicherungsunternehmen ausgesprochen, wie Tresore und Sicherheitsschränke mit Sicherheitsstufe / Widerstandsgrad zu versichern sein sollten.

Die Hausratversicherung versichert  i.d.R. einen Einbruchschutzanteil. Die Geschäftsversicherung sowie die Vermögensversicherung setzen ggf. andere Versicherungsbedingungen.

Versicherungen setzen häufig auch auf Einzelrisikobetrachtung. Sprechen Sie daher mit Ihrer Versicherung über Ihre Risiken vor der Entscheidung, welche Sicherheitsstufe Sie wählen.

EMPFOHLENE VERSICHERUNGSSUMMEN / SICHERHEITSSTUFE

VDS Klasse

Gewerbliche Nutzung
Versicherbar bis … EUR*)

Private Nutzung
Versicherbar bis … EUR*)

0

10.000

40.000

1

20.000

65.000

2

50.000

100.000

3

100.000

200.000

4

150.000

400.000

5

250.000

500.000

6

375.000

750.000

*) Empfehlungen des VdS (Verband der Sachversicherer). Bei Anschluss einer vom VdS anerkannten Alarmanlage können sich die Versicherungswerte erhöhen. Höhere Versicherungsstufen auf Anfrage.

 

Feuersicherheit

Tresore, die nur mit einer Sicherheitsstufe ausgestattet sind, bieten keine geprüfte Feuersicherheit.

Geprüfte Feuersicherheit bieten Tresore, die eine ein- oder zweistündige Feuersicherheitsprüfung bestanden haben (Bauartprüfung). Diese besteht aus Feuerstoßprüfung durch Beflammen, Sturztest und Löschwassertest. Nach Bestehen erhalten diese Tresore die Feuersicherheitsstufe S60P oder S60DIS oder S120P oder S120 DIS. Hierbei gibt die Ziffer die Widerstandsfähigkeit in Minuten an. „P“ steht für Papier, also ein Tresor in dem Papier feuersicher aufbewahrt werden kann, „DIS“ für Disketten und Datenträger.

Unsere Tresore sind nach der europäischen Norm EN1047-1 geprüft. Diese bietet höchste Sicherheit. Dies insbesondere unter dem Aspekt, dass billige Importmodelle nach völlig anderen Prüfbedingungen geprüft sind, die stellenweise von den Versicherern -aus gutem Grund- auch nicht akzeptiert werden. Wir raten zur Vorsicht!

 

Tresortransport

Tresore und Wertschutzschränke können bis über 1t wiegen. Wir sorgen dafür, dass Ihr Tresor sicher an den gewünschten Aufstellort gelangt. Bitte füllen Sie zur Erstellung eines Haustransport-Angebots unseren Haus-Transportfragebogen aus. Somit erstellen wir Ihr individuelles Angebot in kürzerer Zeit.

 

Kelleraufstellung

Bei Aufstellung im Keller besteht das Risiko, dass in den Keller einlaufendes (Lösch-)Wasser in den (feuersicherheitsgeprüften) Tresor eindringt. Die Türdichtungen des Feuersicherheitsschrankes quellen nur auf, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wird. Wir empfehlen daher den Bau eines tragfähigen Betonsockels, um dieses Risiko zu reduzieren. Auf diesen Sockel stellen wir dann Ihren Schrank auf.

 

Verankerung

Vorteil der Aufstellung im Keller besteht darin, dass ein möglicher Abtransport oder eine Mitnahme durch Einbrecher deutlich erschwert wird.  Tresore sollten grundsätzlich verankert werden und sind somit  weder schnell noch lautlos ab zu transportieren. Bitte geben Sie uns auf, falls Sie eine Verankerung im Boden wünschen und informieren Sie uns vorab über evtl. (Fußbodenheizungs- und sonstige) Leitungen.